Facebook hat AGBs zu spät angepasst

  • By
  • Published
  • 1 min read

Wir berichteten am 29.Juni 2014 über die Studie zur Marktforschung mit Hilfe eines manipulierten Facebook-Newsfeeds ohne Bekanntgabe an die Nutzer. Nun hat Forbes nachgeforscht und herausgefunden, dass Facebook seine AGBs erst nach der Studie angepasst hat.

Laut Forbes Online, sollen die Datenverwendungsrichtlinien (“für interne Prozesse, u. a. Fehlerbehebung, Datenanalyse, Tests, Forschung und Leistungsverbesserung”) seitens Facebook erst vier Monate nach der Studie geändert worden sein. Start der Studie war Januar 2012, die Änderung der Richtlinien kam erst im Mai 2012.

Facebook legitimiert die Manipulation des Newsfeeds bei mindestens 680.000 Benutzern eben durch diese Datenverwendungsrichtlinien und den Einsatz einer Ethik-Kommission.

Diskussionsthread im Forum.

Schreibe einen Kommentar