Start News BlackBerry erneut Leader im Gartner 2017 EMM Magic Quadrant

BlackBerry erneut Leader im Gartner 2017 EMM Magic Quadrant

von Ben Witt
0 Kommentare

BlackBerry ist das zweite Jahr in Folge (2016 Bericht) als Leader im Gartner EMM Magic Quadrant ausgewiesen. Dieses Jahr sind nur 4 Anbieter als Leader gekennzeichnet: BlackBerry, IBM, MobileIron und VMware.

Gartner über BlackBerry:

BlackBerry integrierte 2016 erfolgreich Good Technology im BlackBerry Enterprise Server (BES), welcher nun seit Version 12.6 Unified Endpoint Manager (UEM) heißt. Der UEM zeigt die Bemühungen von BlackBerry, die vorhandenen Fähigkeiten für die Verwaltung von PCs, Macs und IoT Geräten zusätzlich zu mobilen Geräten zu erweitern. BlackBerry verfügt über ein integriertes Angebot mit der BlackBerry Enterprise Mobility Suite, die BlackBerry UEM, BlackBerry Dynamics Plattform und Apps, BlackBerry Enterprise Identity und BlackBerry Workspaces umfasst. Dazu auch unser Beitrag “Zusammenfassung: BlackBerry (Secure) Portfolio“.

Die Akquisition und die erfolgreiche Integration des Good Technology-Portfolios erwies sich als klug, denn BlackBerry gewann sofortige Glaubwürdigkeit als Multiplattform-Mobilitätsmanagement-Tool und setzte eine stetige Adoption im Jahr 2016 fort. Das Rebranding des PIM-Clients Good Work als BlackBerry Work und die Möglichkeiten des Network Operations Centers (NOC) bieten zusammen mit Produktverbesserungen dazu bei, den traditionell bevorzugten Status bei Kunden aus regulierten und hochsicheren Bereichen, insbesondere des Finanzsektors, zu erhalten. Allerdings haben einige Kunden Besorgnis über das geplante EOL für Good for Enterprise (GfE) geäußert, das für den 31.August 2017 geplant ist.

BlackBerry hat mit dem BlackBerry Radar-Produkt eine der glaubwürdigeren Angebote im EMM-verwaltbaren IoT-Raum unter den EMM-Anbietern vermarktet. Radar ist eine Asset Management-Lösung für die Logistik-Industrie für Trailer-, Chassis- und Containermanagement. Obwohl eine Nischen-Lösung, gibt es BlackBerry ein Fundament für End-to-End-IoT-Management. Obwohl Gartner davon ausgeht, dass nur ein kleiner Teil des aufstrebenden EMM-verwaltbaren IoT-Marktes für das Management mit EMM geeignet ist, bietet Radar einen Ansatzpunkt in einem Markt, in dem die meisten anderen Anbieter nur Ambitionen zeigen. BlackBerry UEM passt zu Organisationen mit strengen Sicherheitsanforderungen, solche in regulierten Branchen oder diejenigen, die Apps und Inhalte anbieten müssen, ohne das gesamte Gerät zu verwalten.

Stärken:

  • BlackBerry´s PIM-Client ist nach wie vor der stärkste und am weitesten verbreitete PIM-Client unter den EMM Angeboten für Unternehmen, welche PIM-Clients aus Sicherheits- und Compliance-Gründen benötigen.
  • Die Kombination auf Reputation und Sicherheitsfunktionen von BlackBerry, WatchDox und Good Technology machen BlackBerry zu einem starken Anbieter für regulierte oder sicherheitsbewusste Organisationen.
  • BlackBerry Dynamics ist ein leistungsfähiges, sicheres und universelles SDK für die Sicherung von Apps von Drittanbietern sowie Apps, die intern von Organisationen entwickelt wurden, welche Wert in einem SDK-Ansatz sehen.

Warnungen:

  • Wenige Referenzen zitierten Erfahrungen mit den PC- und Mac-Management-Funktionen von BlackBerry UEM. Die Rückmeldung war generell positiv, aber eine kleine Anzahl von Datenpunkten bedeutet, dass Organisationen, welche diese Fähigkeiten einsetzen möchten, umfangreiche Tests und Piloten planen sollten.
  • BlackBerry hat seine App-Wrapping-Funktionen eingestellt; jedoch ist App-Wrapping von Appdome verfügbar. Organisationen sollten dies bei der Planung einer MAM-Strategie berücksichtigen.
  • BlackBerry hat eine begrenzte Unterstützung für Drittanbieter-Identitäts- und Zugriffsmanagement als Dienstleister (IDaaS). Kunden müssen prüfen, ob BlackBerry die vorhandenen Identitätslösung unterstützt.

Den vollständigen Bericht herunterladen.

Vielleicht interessiert Dich auch:

Lasse einen Kommentar da