Start Hardware Samsung S10 Lite und Note 10 Lite vorgestellt

Samsung S10 Lite und Note 10 Lite vorgestellt

von Ben Witt
0 Kommentare

2019 hatte Samsung die Flaggschiffe S10 und Note 10 in mehreren Varianten vorgestellt. Heute wurden die “Lite” Versionen vorgestellt, in einem Monat werden wir schon das S11 bzw. S20 vorgestellt bekommen. Die Lite Versionen finde ich durchaus sinnvoll und hoffe für Geschäftskunden auf Enterprise Edition Varianten.

Das S10 Lite hat einen Snapdragon 855 SoC verbaut. Dieser in Verbindung mit einem 4.500mAh Akku und Bluetooth 5 wird die Akkulaufzeit stark verlängern, obwohl ein großes 6,7 Zoll Display verwendet. Ich war mit der Akkulaufzeit vom Standard S10 enttäuscht. Auch die Leistung wird höher sein, aber einen merkbaren Unterschied erwarte ich nicht.

Das Lite nicht abgespeckt in allen Belangen heißen muss, sieht man an der Kamera: 48 MP Hauptsensor mit f/2.0-Blende, 12MP Ultraweitwinkel mit f/2.2 und Makro mit 5MP und f/2.4. Dazu kommt ein Tilt-OIS (tOIS – optische Bildstabilisierung per Module-Tilting): das gesamte Kamerapattern kann bis zu 3 Grad mechanisch Verwackler ausbessern.

Das Note10 Lite verwendet dasselbe Display, aber den hauseigenen SoC aus dem S9. Auch der S-Pen hat ein paar Abstriche, so hat er keine Gestensteuerung für das Smartphone. Beide Geräte können aufgrund des verwendeten Material für die Rückseite nicht kabellos geladen werden, doch die Geräte locken auch mit dem Preis: 600€, S10 Lite 650€.

Samsung Enterprise Edition

Vielleicht interessiert Dich auch:

Lasse einen Kommentar da