Interessantes für Enterprise und Private User
Start News Android Runtime wird in Google Play System Updates aufgenommen

Android Runtime wird in Google Play System Updates aufgenommen

von Ben Witt

Android wird seit Version 10 modular, um eben diese Module zentral über den Google Play Store zu aktualisieren. Somit entfallen komplette Systemupdates für die betroffenen Bereiche und man ist unabhängiger von Geräteherstellern und Mobilfunkanbietern. Ab Android 12 wird auch die Android Runtime zu solch einem Modul.

Project Mainline heißt Google Play System Updates

Im Grunde sind alle Optionen / Dienste im weiteren Sinne Apps. Um diese auf lauffähig zu bekommen ist die Android Runtime zuständig. Dazu wurde im AOSP ein Kommentar veröffentlicht:

 

In Android S wird ART zu einem aktualisierbaren Mainline-Modul. In dem Modul gibt es ein Programm namens odrefresh, das die Teile des Boot-Klassenpfades, die nicht in der ART-Spitze selbst liegen (z.B. frameworks.jar) und die Jars des Systemservers neu kompiliert. Es gibt auch eine Komponente namens ods (http://ag/12685324), die die Artefakte signiert und ihre Signaturen bei nachfolgenden Bootvorgängen überprüft. ods steuert odrefresh an, um die Artefakte auf Existenz und Frische zu überprüfen und gegebenenfalls neu zu kompilieren.

Vielleicht interessiert Dich auch:

Lasse einen Kommentar da

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen