BlackBerry Q3 2016 Earnings Call: Situation, Erwartungen, neue Geräte

  • By
  • Published
  • 2 mins read

Zusammenfassung des Earning Calls, Frage Runde nach der Bekanntgabe der Q3 Fiskaljahr 2016 Zahlen mit BlackBerry CEO John Chen und CFO James Yersh:

  • Weiterhin besteht die Strategie, BlackBerry im Hardwaresegment zum Break Even zu bekommen. Es könnte im Q4 2016 bzw Q1 2017 soweit sein.
  • Es gibt weitere strategische Optionen, diese werden zur Zeit aber nicht wahrgenommen, da man an eine Profitabilität im Hardwaresegment glaubt. Ansonsten würde Chen dieses Segment schließen und der Firma sowie den Investoren weitere hohe Verluste ersparen.
  • Android mit hauseigenen On-Top-Services ist wohl sehr gut angenommen worden.
  • Die ersten 30 Tage des PRIVs sind gut gelaufen. Es werden keine Zahlen genannt.
  • Das PRIV ist für BlackBerry teuer in der Herstellung und man arbeitet weiterhin an den Fixkosten. Der Nachfolger, der circa zur CES 2016 Ende Februar 2016 kommt, wird ein Mid-Range Gerät und aufgrund der bisherigen Arbeit günstiger in der Herstellung.
  • Einige Produkte im Hardwaresegment der letzten Arbeit werden auch erst dann auf den Markt kommen.
  • Zu der Zeit wird auch der Preis des PRIVs nach unten angepasst.
  • Das PRIV wird für Unternehmen auch online per monatlicher Bezahlung verfügbar sein.
  • Zur Zeit entwickelt sich der durchschnittliche Verkaufspreis positiv nach oben. Somit können die angestrebten und notwendigen 5 Millionen verkaufte Geräte für das kommende Jahr nach unten korrigiert werden. Der Break Even wird damit früher erreicht.
  • In den nächsten 12 Monaten wird die Integration von Good Technology abgeschlossen und man erwartet 160 Millionen US-Dollar Einnahmen durch Good Produkte. Basis wird der BES12 und die Container-Lösung wird von Good übernommen. Beide NOCs werden zu einem zusammengelegt.
  • 5 Millionen weniger Subscriber.
  • EMM und verschlüsselte Sprachkommunikation sind zwei Marktsegmente, deren Nachfrage hoch und die Wachstumsrate extrem hoch seien. Daher hat man sich nun dort positioniert.
  • Software SIMs (WorkLife by BlackBerry; Aufkauf von Movirtu) sind derzeit bei 3 internationalen Anbietern in der Erprobung und die ersten Ergebnisse sehen sehr gut aus. BlackBerry ist einer von nur zwei Anbietern weltweit.
  • QNX wird einiges auf der CES 2016 zeigen, unter anderem QNX KFZ Apps.

Forumsdiskussion

Schreibe einen Kommentar