Start News Update zu “Keine Rückkehr zu BlackBerry OS10”

Update zu “Keine Rückkehr zu BlackBerry OS10”

von Ben Witt
1 Kommentare

Am 04.Juni schrieb ich noch von einem Interview auf PocketPC, dass es nun endlich eine Aussage zum BlackBerry OS10 gab. BlackBerry ließ nun zurückrudern.

François Mahieu war der Interview Partner und ist bekanntlich EMEA Managing Director of BlackBerry Mobile, also kein Mitarbeiter von BlackBerry Limited. Eine TCL Communication Sprecherin meldete sich auf das Interview wie folgt:

Thus I am respectfully asking you to amend the below headline, as I reiterate we have no right to comment on BBOS. In the written interview (below) we were solely commenting on TCL Communication’s behalf, and future devices coming to market that will be Android powered BlackBerry smartphones. We did not intend for you to understand we were making a statement about BBOS.

Man möchte also die Abkündigung von OS10 selbst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen. Und es soll nur bedeuten, dass auf TCL BlackBerry branded Geräten nur Android zum Einsatz kommt. Ein Kommunikationsunternehmen beweist wieder Kompetenz im Bereich Kommunikation.

Forumsdiskussion

 

Vielleicht interessiert Dich auch:

1 Kommentare

ThunderBlade 13. Juni 2017 - 12:52

Es wurden nun mal nicht genug BB10 Telefone gekauft. Die Welt will Android. Klar, BB10 ist/war toll. Aber so riesig sind die Unterschiede zu Android dann auch wieder nicht. Nur 1% der Smartphone-Käufer fanden BB10 interessant. Da ist es doch klar, dass trotz aller Liebe BB10 nicht weitergemacht wird. Ich habe ein PRIV und nach etwas Umgewöhnung und Konfiguration bin ich damit sehr zufrieden!

Lasse einen Kommentar da