BlackBerry zur KRACK Sicherheitslücke

  • By
  • Published
  • 1 min read

BlackBerry äußert sich zur KRACK Sicherheitslücke und dessen Auswirkung auf eigene Produkte im KB46425.

Laut BlackBerry sind nur BlackBerry powered by Android Geräte betroffen. Enterprise Produkte wie UEM und Dynamics sind durch eigene E2E Sicherheitslayer geschützt.

Für die eigenen Android Smartphones sind die Builds AAQ280, AAQ281, und AAQ289 per monatlichem Sicherheitsupdate verfügbar und adressieren KRACK. Stand 29.10. ist nur das PRIV bisher versorgt. Andere Builds werden folgen. Geräte direkt von BlackBerry bekommen die Updates sofort, Kunden mit Geräten von Mobilfunkanbietern sollten diese kontaktieren.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar