Start News Neue Funktionen von den kommenden UEM12.11, BEMS2.12 und Client Updates

Neue Funktionen von den kommenden UEM12.11, BEMS2.12 und Client Updates

von Ben Witt
2 Kommentare

Es werden bald Updates für die UEM Server Software und Clients geben. Die Liste der neue Funktionen ist lang.

UEM12.11

Sicherheit

  • Durchsetzung der Sicherheits-Patch-Ebene auf BlackBerry Dynamics-Anwendungen auf Android:  In dieser Version kann man die Durchsetzung der Sicherheits-Patch-Ebene auf BlackBerry Dynamics-Anwendungen anwenden. Wenn die Sicherheitsstufe nicht erreicht wird, kann man wählen, ob man die Daten der BlackBerry Dynamics-Anwendung löscht, die Ausführung von BlackBerry Dynamics-Anwendungen auf dem Gerät nicht zulässt oder keine Aktionen auf dem Gerät durchführen möchte. Im Rahmen dieser Funktion wurden dem Aktivierungsprofil für Android-Geräte zwei Optionen hinzugefügt: Hardwarebescheinigung für Gerät durchführen und Hardwarebescheinigung bei Geräteaktivierung durchführen.
  • iOS App integrity check frequency: Mit dem Apple DeviceCheck Framework kann man die Integrität von iOS-Arbeitsanwendungen überprüfen. Das Apple DeviceCheck-Framework ist eine Möglichkeit, eine App zu identifizieren, die auf einem gültigen Apple-Gerät ausgeführt wird, und die App wird mit dem Signaturschlüssel des App-Entwicklers signiert. Diese Einstellung ist nur für Geräte mit iOS 11 und höher gültig. Die Aktivierung von BlackBerry Dynamics-Anwendungen, die mit dem BlackBerry Dynamics SDK für iOS Version 5.0 oder früher erstellt wurden, schlägt fehl, wenn man die Option “App-Integritätsprüfung bei der Aktivierung von BlackBerry Dynamics-Anwendungen durchführen” im Aktivierungsprofil aktiviert und wenn man diese Anwendungen für die Integritätsprüfung von iOS-Anwendungen hinzufügt. Wenn eine BlackBerry Dynamics-App, die mit Version 5.0 oder früher des BlackBerry Dynamics SDK für iOS erstellt wurde, bereits aktiviert ist und man die App zur Liste der Apps hinzufügen, die die iOS App-Integritätsprüfung erhalten und sie für die periodische iOS App-Integritätsprüfung aktivieren (Man wählt im Aktivierungsprofil die Option “Periodische App-Integritätsprüfungen durchführen”), wird die App die periodische Zertifikatsprüfung nicht bestehen und das Gerät unterliegt den Bedingungen, die im Compliance-Profil angegeben sind, das dem Benutzer zugewiesen wird.
    Apple bietet keinen Support für die Aktivierung der iOS App-Integritätsprüfung für Unternehmensanwendungen, die ein Unternehmen intern über das Apple Enterprise Distribution-Programm entwickelt und verteilt hat.

Management Konsole

  • BlackBerry Dynamics Connectivity Profiländerung: Die Option Route All wurde durch eine Standardroutenoption im BlackBerry Dynamics Connectivity-Profil ersetzt, die eine detailliertere Kontrolle darüber ermöglicht, wie BlackBerry Dynamics-Anwendungen, die mit dem neuesten BlackBerry Dynamics SDK erstellt wurden, mit App-Servern verbunden werden können. Dies ermöglicht es, Regeln zu konfigurieren, um ein doppeltes Tunneling des UEM App Store und des UEM Hosted Application Push zu vermeiden.
  • BlackBerry Dynamics Zugriffsschlüssel: Sie können nun BlackBerry Dynamics-Zugriffsschlüssel für Benutzer generieren, die keine E-Mail-Adresse haben.
  • EMM-Benachrichtigungen bei Änderungen an Android Enterprise Apps: Administratoren können nun Benachrichtigungen erhalten, wenn sich der Status einer Android Enterprise App in Google Play geändert hat und eine Überprüfung erforderlich ist. Wenn eine App überprüft werden muss, markiert die UEM die Apps, die auf dem Apps-Bildschirm aufgelistet sind. Administratoren können einen Filter anwenden, um die Anwendungen, die überprüft oder genehmigt werden müssen, leicht zu sehen und die entsprechenden Maßnahmen zu ergreifen. Im Menü Einstellungen > Ereignisbenachrichtigungen kann man die Arten von Ereignissen festlegen, über die Administratoren benachrichtigt werden sollen. So kann man beispielsweise Administratoren benachrichtigen, wenn eine Anwendung eine Überprüfung erfordert, wenn Änderungen an der Verfügbarkeit, der Version, dem Genehmigungsstatus, den Berechtigungen, den Konfigurationsschemata der Anwendung vorgenommen wurden oder wenn eine Anwendung nicht erfolgreich auf dem Gerät eines Benutzers installiert wurde.
  • Anbieter von Whitelist-Antivirenprogrammen für Windows-Geräte: Im Compliance-Profil kann man nun in der Regel “Antivirenstatus” für Windows-Geräte wählen, ob Antivirensoftware von jedem Anbieter zugelassen werden soll oder nur die, die man der Liste “Erlaubte Antivirenanbieter” hinzugefügt hat. Die Regel wird durchgesetzt, wenn auf einem Gerät Antivirensoftware von einem Anbieter aktiviert ist, der nicht auf der Whitelist steht.
  • Benutzer-Anmeldeprofile unterstützen die Verwendung von Entrust für BlackBerry Dynamics-Anwendungen: Man kann nun Entrust PKI-Verbindung verwenden, um Zertifikate für BlackBerry Dynamics-Anwendungen mit dem Benutzer-Anmeldeprofil zu registrieren.
  • Meldung von Compliance-Verletzungen für BlackBerry Dynamics-Anwendungen: Wenn ein Gerät nicht mehr konform ist, werden Verletzungen und alle anwendbaren Aktionen auf der Übersichtsseite des Geräts angezeigt. Um zu sehen, welche Apps sich in einem nicht konformen Zustand befinden, klickt man auf den Link “View noncompliant apps”. Ein Gerät mit Leistungswarnungen oder Compliance-Verstößen wird mit einem Warnsymbol gekennzeichnet. Arten von Verstößen, die gemeldet werden, sind:
    Rooted OS oder fehlgeschlagene Zertifizierung (nur Android)
    Ausfall der SafetyNet-Bescheinigung (nur Android)
    Jailbroken OS (nur iOS)
    Eingeschränkte Betriebssystem-Version ist installiert (iOS, Android, macOS, Windows)
    Eingeschränktes Gerätemodell erkannt (iOS, Android, macOS, Windows)
    Überprüfung der Version der BlackBerry Dynamics-Bibliothek (iOS, Android, macOS, Windows)
    BlackBerry Dynamics Apps Konnektivitätsprüfung (iOS, Android, macOS, Windows)
    Antivirenstatus (nur Windows)
    In der Verwaltungskonsole kann man nach allen Compliance-Regeln filtern, wenn sie auftreten.
    Im Dashboard wird im Device Compliance Report nun angezeigt, ob entweder der BlackBerry UEM Client oder eine BlackBerry Dynamics App nicht mehr konform ist.
    Aktualisierung des Geräteberichts: Der Gerätebericht enthält nun den Status der BlackBerry Dynamics-Compliance-Regel.
  • Bericht über die Konformität von Geräten: Im Dashboard wird im Device Compliance Report nun angezeigt, ob entweder der BlackBerry UEM Client oder eine BlackBerry Dynamics App nicht mehr konform ist.
  • Aktualisierung des Geräteberichts: Der Gerätebericht enthält nun den Status der BlackBerry Dynamics-Compliance-Regel.
  • Automatische Aktualisierung der Geräte- und Betriebssystem-Metadaten: Wenn ein Benutzer ein Gerät mit einer BlackBerry UEM unbekannten Modell- oder Betriebssystemversion aktiviert, fügt die UEM automatisch die neuen Geräte- oder Versionsmetadaten zur UEM-Datenbank hinzu, so dass die Metadaten für die Profile Activation, Compliance und Device SR verfügbar sind.
  • Aktivierung des eingeschränkten Modus der Android-Tastatur: Man kann nun die Option’Enable Android keyboard restricted mode’ in einem BlackBerry Dynamics-Profil verwenden, um benutzerdefinierte Tastaturen in den Inkognito-Modus zu zwingen.
  • Gemeinsame Gerätegruppen: Die Migration wird für gemeinsame Gerätegruppen nicht unterstützt. Benutzer, die zu einer freigegebenen Gerätegruppe gehören, erscheinen nicht in der Liste Benutzer migrieren. Geräte, die Teil einer gemeinsamen Gerätegruppe sind, erscheinen nicht in der Liste Geräte migrieren.
  • Neue Ereignisbenachrichtigungen: Der UEM kann nun Ereignisbenachrichtigungen per E-Mail an Administratoren für die folgenden Ereignisse senden:
    Ablauf des iOS VPP-Kontos
    DEP-Token Ablaufdatum
    IT-Richtlinienpaket aktualisiert
    Metadaten aktualisiert

Aktivierungen

  • Android Enterprise-Geräte ohne ein Google-Konto aktivieren: Administratoren haben nun die Möglichkeit, die Aktivierung von Android Enterprise-Geräten zu ermöglichen, ohne dem Arbeitsbereich ein Google Play-Konto hinzuzufügen. Man kann diese Option verwenden, wenn man Google Play nicht verwenden möchte, um Arbeitsanwendungen auf Android Enterprise-Geräten zu verwalten, oder wenn man das Gerät aktivieren und verwenden möchten, ohne auf Google-Services zuzugreifen. Im Aktivierungsprofil legt man fest, ob Google Play zum Arbeitsbereich für Android Enterprise-Geräte hinzugefügt werden soll. Standardmäßig werden Anwendungen und App-Konfigurationen über die BlackBerry UEM-Infrastruktur über den BlackBerry UEM Client verwaltet.
  • Work und Personal – volle Kontrolle über die Aktivierung von Android Enterprise-Geräten: Diese Aktivierungsart ist für Geräte mit Android 8 und höher vorgesehen. Damit kann man das gesamte Gerät verwalten. Es erstellt ein Arbeitsprofil auf dem Gerät, das beruflioche und private Daten trennt, es aber dem Unternehmen ermöglicht, die volle Kontrolle über das Gerät zu behalten und alle Daten vom Gerät zu löschen. Daten sowohl im Arbeits- als auch im Personenprofil werden durch Verschlüsselung und ein Verfahren zur Authentifizierung, wie beispielsweise ein Passwort, geschützt. Diese Aktivierungsart unterstützt die Protokollierung von Geräteaktivitäten (SMS, MMS und Anrufe) in BlackBerry UEM-Protokolldateien. Um ein Gerät mit work & personal full control zu aktivieren, muss der Benutzer das Gerät zurücksetzen und die Aktivierung auf die gleiche Weise starten wie bei Workspace only Aktivierungen.

Azure

  • Unterstützung für Azure Active Directory Join: BlackBerry UEM unterstützt jetzt Azure Active Directory Join, das einen vereinfachten MDM-Anmeldeprozess für Windows 10-Geräte ermöglicht. Benutzer können ihre Geräte mit ihrem Azure Active Directory-Benutzernamen und Passwort gegen den UEM registrieren. Azure AD Join wird auch benötigt, um Windows AutoPilot zu unterstützen, mit dem Windows 10-Geräte während des Windows 10 Out-of-Box-Setups automatisch mit UEM aktiviert werden können.
    Um die automatische MDM-Anmeldung mit BlackBerry UEM während des Windows 10 Out-of-Box-Setups zu aktivieren, muss ein UEM-Zertifikat auf dem Gerät installiert sein.
  • Unternehmensendpunkt in Azure: Sie könnenMan kann Intune-verwaltete Anwendungen über die BlackBerry UEM-Verwaltungskonsole verwalten und bereitstellen, wenn die Umgebung für Modern Auth konfiguriert ist.

Intune

  • Microsoft Intune App Protection Erweiterung: Man kann Intune verwaltete Anwendungen über die BlackBerry UEM-Verwaltungskonsole verwalten und bereitstellen, wenn die Umgebung für eine moderne Authentifizierung konfiguriert ist.

Apple Konfigurator

  • Apple DEP-Geräte mit dem Apple Configurator registrieren: Man kann nun eine statische Anmeldung verwenden, um mehrere DEP-Geräte mit dem Apple Configurator zu registrieren.

BlackBerry Dynamik

  • Öffentliche App-Quelldateien als interne Apps hinzufügen: Man kann nun die Quelldateien für BlackBerry Dynamics-Anwendungen aus dem Google Play Store als interne Apps hinzufügen, so dass Benutzer die Apps installieren können, ohne eine Verbindung zum Google Play Store herzustellen.
  • Link zu bestimmten Anwendungen: Man kann Benutzern jetzt einen Link oder QR-Code senden, der direkt auf die Detailseite der Anwendung für bestimmte BlackBerry Dynamics-Anwendungen verweist.

Neue IT-Richtlinienregel

  • Bluetooth zulassen (nur überwacht): Angeben, ob Benutzer Bluetooth auf dem Gerät verwenden können. Wenn man Bluetooth nicht zulassen will, sollte auch die Regel “Änderungen an Bluetooth zulassen” nicht ausgewählt sein. Wenn “Bluetooth-Veränderungen zulassen” ausgewählt ist, können Benutzer Bluetooth auf dem Gerät wieder aktivieren.

Protokollierung

  • Protokollierung von Änderungen: Die BlackBerry UEM-Administrationskonsole enthält die folgenden Änderungen für die Protokollierung:
    SQL-Protokollierung, CAP-Nutzlastprotokollierung und HTTP-Nutzlastprotokollierung. Diese Optionen sind unter Einstellungen > Infrastruktur > Protokollierung verfügbar.
  • Die Größe der Audit-Protokolldatei der maximalen Geräte-Applikation wird nun nicht mehr pro Instanz, sondern als globale Einstellung konfiguriert. Wenn man von einer früheren Version aktualisiert, wird die maximale Größe zunächst auf die minimale Einstellung für eine vorhandene Serverinstanz festgelegt.
  • Die Protokollierung auf Komponentenebene wird nun auch für den BlackBerry Proxy Service unterstützt.
  • Trace-Protokollierungsoption entfernt: Die Option, die Protokollierungsstufe auf Trace zu setzen, wurde aus dem Service Logging Override entfernt.

BlackBerry Web Services

  • Ermöglicht den Zugriff auf die BlackBerry Web Services über die BlackBerry-Infrastruktur: Wenn sich ein Webservice-Client außerhalb der Firewall des Unternehmens befindet und Zugriff auf die BlackBerry Web Services APIs (REST oder Legacy SOAP) benötigt, kann sich der Client über die BlackBerry-Infrastruktur sicher mit den APIs verbinden.

UEM Client auf Android

Die kommende Version des BlackBerry UEM Client für Android enthält die folgenden neuen Funktionen:

  • Work and Personal – Full Control Aktivierungstyp.
  • Android Enterprise-Geräte ohne Google Play aktivieren: Mann kann Android Enterprise-Geräte ohne Google Play-Konto aktivieren. Unter Umständen, in denen der Google Play Store für das Gerät, welches man aktivieren möchte, nicht verfügbar ist, kann man die BlackBerry UEM Enroll App auf einem zweiten Gerät installieren und damit Geräte aktivieren, die kein Google-Konto haben und denen nur der Arbeitsbereich (Android Enterprise) oder der Aktivierungstyp Arbeit und persönlich – volle Kontrolle (Android Enterprise) zugewiesen ist. Die UEM Enroll App startet den Download des BlackBerry UEM Clients auf das Gerät, welches man aktivieren möchte. Beide Geräte müssen NFC-fähig sein.
  • Datenschutzhinweise: Benutzer erhalten nun eine Benachrichtigung, wenn ein Administrator die Anmeldung von SMS oder Telefonaten auf ihrem Gerät in BlackBerry UEM aktiviert. Benutzer können die Datenschutzerklärung von BlackBerry einsehen, bevor sie ihre Geräte aktivieren, indem sie auf einen Link klicken, der der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung hinzugefügt wurde.

UEM Client auf iOS?

Die kommende Version des BlackBerry UEM Client für iOS enthält die folgenden neuen Funktionen:

  • Unterstützung für das Apple DeviceCheck Framework hinzugefügt: Der BlackBerry UEM Client unterstützt nun das Apple DeviceCheck-Framework, mit dem die Integrität von BlackBerry Dynamics-Anwendungen überprüft wird. Diese Funktion ist nur für Geräte mit iOS 11 und höher gültig.
  • Datenschutz-Menü: Ein neues Datenschutzmenü ermöglicht es den Benutzern, zu sehen, welche Informationen ein Administrator auf ihren Geräten sehen kann, sowie eine Liste von Aktionen, die ein Administrator ausführen kann. Das neue Menü Datenschutz gilt für alle Aktivierungsarten mit Ausnahme der BlackBerry 2FA-Aktivierung. Das Menü Datenschutz ist nur sichtbar, wenn das Gerät gegen BlackBerry UEM Version 12.11 aktiviert ist.

BEMS2.12

Diese Version von BlackBerry Enterprise Mobility Server enthält die folgenden Verbesserungen:

  • Sicherheit: Benutzer können Microsoft Office-Dateien mit Microsoft Azure-IP RMS (Rights Management System) oder AD-RMS in BlackBerry Work schützen.
  • Sicherheitsverbesserungen für den BEMS-Connect Service: Standardmäßig sind bei der Installation einer Neuinstallation von BEMS alle Verbindungen zum Connect-Service sicher. Beim Aktualisieren Ihrer bestehenden Umgebung können Sie die Dienstverbindungen von Connect als sicher konfigurieren. Die Kommunikation zwischen dem BEMS-Connect-Service und der BlackBerry Connect-App erfolgt über sichere Verbindungen.
  • BlackBerry Docs Self-Service Verbesserungen: Autorisierte Administratoren oder Benutzer können nun Single Sign-On (SSO) verwenden, um die Anmelde-Webseite auf ihrem Computer zu umgehen und direkt auf die BlackBerry Docs Self-Service Webkonsole zuzugreifen.
  • Verbesserungen bei der Aktivierung von Microsoft Office 365-Konten und bei der Anmeldung: Benutzer können sich bei Microsoft Office 365 mit einer anderen E-Mail-Adresse als der E-Mail-Adresse authentifizieren, die sie für die Installation und Aktivierung von BlackBerry Work verwendet haben.
  • Verbesserungen bei der Überwachung: Administratoren können die JMX-kompatiblen Überwachungswerkzeuge (Java Management Extensions) verwenden, um die Verarbeitungszeit der Docs-Dienste zu überwachen, auf Speicheranbieter zuzugreifen und Zustandsprüfungen auf Erfolg, Fehler und Fehler durchzuführen.
  • FIPS-Konformität: Die BEMS-Core-, Mail- und Docs-Dienste entsprechen nun den U.S. Federal Information Processing Standards (FIPS) 140-2. Administratoren können den FIPS-Modus für Kern-, Mail- und Docs-Dienste aktivieren. Wenn Administratoren FIPS auf einer BEMS-Instanz in einem Cluster aktivieren, werden alle Instanzen aktiviert. Diese Funktion setzt voraus, dass alle BEMS-Knoten im Cluster die gleiche Version von BEMS verwenden.
    Installations-/Drittanbietersoftware: OpenJDK 8-basierte Builds, die mit Java SE 8 kompatibel sind, werden nun alternativ zur Verwendung von Oracle JDK 8 unterstützt. Diese Builds und der Support sind von Anbietern wie Azul Systems (Zulu) oder AdoptOpenJDK erhältlich.
  • Zuverlässige Verbindung zu den Microsoft Exchange Server-Erweiterungen: Wenn man E-Mail-Benachrichtigungen für BlackBerry Work aktiviert und der Microsoft Exchange Server des Unternehmens ein von einer internen CA ausgestelltes SSL-Zertifikat verwendet, wird der Verbindung zwischen BEMS und dem Microsoft Exchange Server nicht vertraut. Im BEMS-Dashboard kann man nun das SSL-Root-Zertifikate für den Microsoft Exchange Server zu BEMS hochladen, um eine vertrauenswürdige Verbindung herzustellen.
  • Web-Proxy-Erweiterungen für Push-Benachrichtigungen: Bei der Konfiguration eines Web-Proxys kann man Wildcards (*) verwenden, um die URLs oder Domänen aufzulisten, die man durchgeben möchte, oder um den Web-Proxy-Server zu umgehen. Die URLs oder Domänen, die man auflistet, unterscheiden nicht mehr zwischen Groß- und Kleinschreibung.

BlackBerry Work auf Android v2.18

  • URLs oder QR-Codes erstellen, die Benutzer zu einer neuen oder aktualisierten App im BlackBerry UEM App-Katalog leiten.
  • Android Incognito-Modus für Android
  • Eine neue Konfigurationseinstellung für die App-Konfiguration der BlackBerry Work App wurde hinzugefügt, um festzulegen, ob die BlackBerry Work for Android E-Mail- oder Kalender-Widgets auf unterstützten Geräten verwendet werden können.
  • Benutzer können nun E-Mail-Nachrichten aus den Ordnern Markiert, Ungelesen, Hohe Priorität und VIP in jeden anderen Ordner außer dem Posteingangsordner verschieben.
  • Benutzer können nun wählen, ob sie Anhänge in E-Mail-Nachrichten automatisch herunterladen möchten. Wenn die Option Anhänge automatisch herunterladen in BlackBerry Work eingeschaltet ist, werden Anhänge in allen synchronisierten E-Mail-Nachrichten automatisch heruntergeladen. Benutzer können auch die Option Cellular Auto Download aktivieren, um Downloads zu erlauben, wenn sie mit einem Mobilfunknetz verbunden sind.
  • Unterstützung für mehrstufige E-Mail-Klassifizierung.
  • Man kann nun die Option Enable Android keyboard restricted mode in einem BlackBerry Dynamics-Profil verwenden, um benutzerdefinierte Tastaturen in den Inkognito-Modus zu zwingen.

BlackBerry Work auf iOS v2.18

  • URLs oder QR-Codes erstellen, die Benutzer zu einer neuen oder aktualisierten App im BlackBerry UEM App-Katalog leiten.
  • Benutzer können nun wählen, ob sie Anhänge in E-Mail-Nachrichten automatisch herunterladen möchten. Wenn die Option Anhänge automatisch herunterladen in BlackBerry Work auf Ein gesetzt ist, werden Anhänge in allen synchronisierten E-Mail-Nachrichten automatisch heruntergeladen. Benutzer können auch die Option Cellular Auto Download aktivieren, um Downloads zu erlauben, wenn sie mit einem Mobilfunknetz verbunden sind.
  • Unterstützung für mehrstufige E-Mail-Klassifizierung.
  • Im Menü Einstellungen wurde ein Link zur Produktdokumentation hinzugefügt.
  • Benutzer können nun Kontakte nach phonetischem Namen sortieren, wenn die Sprache auf Japanisch eingestellt ist.

BlackBerry Notes auf Android v2.18

  • Anzeigen von HTML- und HTML-Anhängen
  • Inline-Bilder werden nun unterstützt.

BlackBerry Notes auf iOS v2.18

  • Inline-Bilder werden nun unterstützt.

BlackBerry Tasks auf Android v2.18

  • Anzeigen von HTML- und HTML-Anhängen
  • Inline-Bilder werden nun unterstützt.

BlackBerry Tasks auf iOS v2.18

  • Inline-Bilder werden nun unterstützt.

BlackBerry Connect auf Android v2.9

  • Unterstützung von Websockets bei der Kommunikation mit dem BEMS-Connect Service. Die Verwendung von Websockets verbessert die Verbindung zum Connect-Service. Diese Funktion erfordert BEMS 2.12.
  • Unterstützung für Google Chromebook-Geräte.

BlackBerry Connect auf iOS v2.9

  • Unterstützung von Websockets bei der Kommunikation mit dem BEMS-Connect Service. Die Verwendung von Websockets verbessert die Verbindung zum Connect-Service. Diese Funktion erfordert BEMS 2.12.

BlackBerry Dynamics Starter für BlackBerry Dynamics

  • Man kann Benutzern nun einen Link oder QR-Code senden, der direkt auf die Detailseite der App für bestimmte BlackBerry Dynamics-Anwendungen verweist.
  • Dem BlackBerry Dynamics Launcher wurde ein neuer Abschnitt Favoriten-Apps hinzugefügt.
  • Der BlackBerry Dynamics Launcher kann jetzt auch auf dem iPad Pro 2018 verwendet werden.

BlackBerry Access auf Android v2.12?

  • Dateien können nun aus dem Download-Ordner in BlackBerry Access oder aus anderen BlackBerry Dynamics-Anwendungen hochgeladen werden. Dieses Verhalten kann über die Einstellung Datei-Uploads aus Dynamics Containers App zulassen gesteuert werden. Weitere Verbesserungen an der Funktion für Upload-Dateien, darunter mehr zulässige Erweiterungen und die automatische Wiederaufnahme des Uploads nach einer Unterbrechung.
  • Kurze Namen werden nun in FQDN für Kerberos-Authentifizierung aufgelöst, die über Proxy geht.
  • Eine neue Eingabeaufforderung individuell für jede Domäne, bevor der zu öffnende Link im nativen/externen Browser übergeben wird, wurde die Einstellung zur App-Konfiguration hinzugefügt. Wenn diese Richtlinie aktiviert ist, wird der Benutzer bei Auswahl von “Always open links from ” <domain>” im externen Browser ” nicht erneut aufgefordert, auf andere Hosts zuzugreifen. Standardmäßig ist diese Richtlinie deaktiviert, was der aktuellen Implementierung entspricht, und die Benutzer werden immer aufgefordert, die URL im externen Browser zu öffnen.
  • Webseiten können nun über das HTTP 2.0-Protokoll geladen werden.
  • Unterstützung der 64-Bit-Architektur.
  • Man kann nun URLs oder QR-Codes erstellen, die Benutzer zu einer neuen oder aktualisierten App im BlackBerry UEM App-Katalog leiten.
  • Deaktivieren des automatischen Ausfüllens für Formularausfüllungen auf Seiten mit derselben Domäne.

BlackBerry Accessv auf iOS 2.12

  • Dateien können nun aus dem Download-Ordner in BlackBerry Access oder aus anderen BlackBerry Dynamics-Anwendungen hochgeladen werden. Dieses Verhalten kann über die Einstellung Datei-Uploads aus Dynamics Containers App zulassen gesteuert werden. Weitere Verbesserungen an der Funktion für Upload-Dateien, darunter mehr zulässige Erweiterungen und die automatische Wiederaufnahme des Uploads nach einer Unterbrechung.
  • Der Benutzer kann QR-Codes nun direkt im BlackBerry Dynamics Launcher oder in BlackBerry Access scannen.
  • Administratoren können diese Funktionalität über die Konfigurationseinstellung QR-Scan aktivieren (nur iOS) der App steuern.
  • KCD-Authentifizierung mit Aliasnamen mit einem Web-Proxy wird nun unterstützt.
  • Es wurde eine neue Eingabeaufforderung für jede Domain hinzugefügt, bevor der in der Konfigurationseinstellung der Safari-Applikation zu öffnende Link übergeben wird. Wenn diese Richtlinie aktiviert ist, wird der Benutzer bei Auswahl von “Always open links from ” <domain>” in Safari ” nicht erneut aufgefordert, auf andere Hosts zuzugreifen. Standardmäßig ist diese Richtlinie deaktiviert, was der aktuellen Implementierung entspricht, und die Benutzer werden immer aufgefordert, die URL in Safari zu öffnen.
  • Webseiten können nun über das HTTP 2.0-Protokoll geladen werden.
  • Die Fehlermeldungen wurden aktualisiert, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen.
  • Ein neuer Menüpunkt Display connection info wurde hinzugefügt, der SSL-Verbindungsinformationen anzeigt. In der Adressleiste werden auch die folgenden Symbole für SSL-Zertifikate angezeigt:
    Alle geöffneten Registerkarten können nun in der Vorschau angezeigt oder geschlossen werden.

Vielleicht interessiert Dich auch:

2 Kommentare

BlackBerry UEM12.11 zum Download verfügbar | Technik.Community 6. Juni 2019 - 20:31

[…] Neue Funktionen von den kommenden UEM12.11, BEMS2.12 und Client Updates […]

BlackBerry Unified Endpoint Manager (UEM) Kompendium | Technik.Community 23. Juli 2019 - 9:13

[…] BES12 und Updates Nach Rebranding: BlackBerry UEM (BES12.6) | UEM 12.6 MR1 | UEM 12.6 MR2 | UEM 12.6 MR3 | UEM12.7 | UEM12.7.2 | UEM12.8 | UEM12.8 MR1 | UEM12.9 | UEM12.9.1 | UEM12.10 | UEM12.10.1 | UEM12.11 […]

Lasse einen Kommentar da