Start Hardware Huawei verbleibt im Android Bereich

Huawei verbleibt im Android Bereich

von Ben Witt
0 Kommentare

Bei der Vorstellung des neuen Flaggschiffs Mate20 X 5G in Berlin hat laut Heise Walter Ji, Präsident der für das Konsumentengeschäfts Westeuropa Huawei, verlauten lassen, dass das Unternehmen im Android Ökosystem verbleibt. Alles andere hätte mich auch gewundert.

Android bzw AOSP ist Open Source und damit für jeden verwendbar, auch von Huawei trotz US Embargo. Im Heimatland von Huawei sind Google Dienste nicht gestattet, demnach auch kein Google Play Store. Das Unternehmen hat ein eigenes Ökosystem mit eigenem App Store aufgebaut. Warum sollte man sich also dieser Nutzerbasis entziehen?!

Demnach bleibe ich bei meiner Einschätzung: Ark OS ist ein AOSP Derivat. Und es ist keine Meisterleistung, wenn Android Apps unterstützt werden, wie manch andere Webseiten berichten.
Doch die 17 wichtigsten Geräte von Huawei werden dank einer 90-Tage-Frist seitens des US-Handelsministeriums Android Q erhalten. Bereits verkaufte und lagernde Geräte werden auch die Google Zertifizierung nicht verlieren und wie gewohnt zu nutzen sein.

Vielleicht interessiert Dich auch:

Lasse einen Kommentar da