Start News BlackBerry QNX verliert Toyota als größten Kunden?!

BlackBerry QNX verliert Toyota als größten Kunden?!

von Ben Witt
0 Kommentare

Bisher setzte Toyota für das eigene Incar Infotainment BlackBerry QNX ein. Das neue Infotainment System in Version 3 wird auf AGL setzen: Automotive Grade Linux.
Im Sommer wird das neue System im neuen Toyota Camry in den USA auf den Markt kommen. AGL bietet Vorteile in der Verteilung im gesamten Toyota Portfolio und soll bei einem Erfolg nach dem US-Markt auch in Europa und anderen Märkten eingesetzt werden.

Keiji Yamamoto, Executive Vice President, Connected Company of Toyota Motor Corporation

Die Flexibilität der AGL-Plattform ermöglicht es uns, das Infotainment-System von Toyota schnell in unserem Fahrzeug-Line-Up zu verteilen und unseren Kunden eine größere Konnektivität und neue Funktionalitäten in einem Tempo zu bieten, welches mit der Consumer-Technologie konsistent ist. Der Wechsel auf einen Open-Source-Entwicklungsansatzes hat es uns ermöglicht, Ressourcen auf die Entwicklung innovativer neuer Features zu konzentrieren und sie schneller auf den Markt zu bringen.

AGL ist ein Open-Source Produkt, welches gegen die Fragmentierung der OS im Automotive Bereich addressiert. So soll die Software es den Herstellern erleichtern, neue Funktionen schneller und effizienter zu implementieren. Des Weiteren benötigt man kein AndroidAuto oder Apple CarPlay mehr.

Über 100 Mitglieder zählt AGL, aus Deutschland ist bisher nur Daimler mit an Bord. Auch Ford ist Mitglied, auch wenn sie QNX einsetzen und die Partnerschaft mit BlackBerry vertiefen möchten. Durch den Einsatz von AGL seitens Toyota könnten die anderen Mitglieder in Zugzwang kommen, da das Projekt von der Mithilfe aller Beteiligten lebt.

In Sachen Sicherheit sieht es durchwachsen aus. Doch AGL arbeitet intensiv an der Verbesserung. Schwierig ist in dem Bereich aber die Nutzungsdauer. Pro Fahrzeug können da mal ganz einfach 10 Jahre zusammen kommen.

Toyota ist global gesehen die Nummer 1 der Autohersteller und hat ein riesiges Volumen. Durch den Wechsel seitens Toyota wird BlackBerry Einbußen im Wachstumssektor QNX verbuchen müssen. Es bleibt abzuwarten, ob noch andere Hersteller auf AGL wechseln und ob BlackBerry trotzdem ein Wachstum im Automtive Bereich hinbekommt.

Quelle

Forumsdiskussion

Vielleicht interessiert Dich auch:

Lasse einen Kommentar da