Start Hardware Secusmart: Kooperation mit Samsung und IBM

Secusmart: Kooperation mit Samsung und IBM

von Ben Witt
2 Kommentare

Eine “Weltneuheit” kündigt Secusmart, nun Tochtergesellschaft von BlackBerry, an. Genauere Details hät das Unternehmen noch zurück. Der Begleittext einer Einladung lässt aber durchblicken, dass es sich dabei um ein neues “Device für die hochsichere mobile Kommunikation” handelt. In Kooperation mit Samsung und IBM. Ist das neue Produkt etwa der Grund für die intensiven Verhandlungen (aus denen schnell Übernahmegerüchte entstanden)?

secusmart-cebit-580x435

Die Ankündigung des neuen Produktes soll am 16. März 2015 vor dem Start der CeBIT 2015 (16.-20.März 2015) auf einer Pressekonferenz stattfinden. Samsung wird vermutlich die Hardware und IBM die Software stellen. Da BlackBerry mit BES über ein eigenes EMM verfügt, wird IBM möglicherweise die Entwickler-Plattform BlueMix oder Integrationsdienste mit Backend-Lösungen einbringen.

Für Samsung könnte sich so ein größerer Absatzmarkt öffnen, da Secusmart Regierungsbehörden auf Landes- und Bundesebene beliefert. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat nach mehrmonatigem erfolgreichen Testbetrieb die Secusmart-Technik als einzige Lösung für Sprach- und Datensicherheit bestätigt (bis VS-NfD). Bisher ist sie allerdings nur in Verbindung mit BlackBerry OS10 Geräten verfügbar.

Secusmart erweitert sein Portfolio auch mit Hilfe von Vodafone: So wird es bald eine App zur Kommunikationsverschlüsselung auf Android und iOS geben.

Forumsdiskussion

Vielleicht interessiert Dich auch:

2 Kommentare

5-Jahres-Plan von BlackBerry – Fokus auf Software und Cloud | BB10QNX.de 3. März 2015 - 10:40

[…] und noch weitere strategische Partnerschaften wie zum Beispiel Work for Android und BES12-Support oder Tochtergesellschaft Secusmart mit IBM und Samsung  […]

Secusmart: SecuTABLET – sicheres Samsung Tablet ab Sommer 2015 | BB10QNX.de 14. März 2015 - 17:58

[…] bereits berichtet, sind Secusmart, IBM und Samsung ein neues Joint Venture eingegangen. Die Firmen wollen die Bundesregierung mit abgesicherten Tablets ausrüsten. Name: […]

Lasse einen Kommentar da